Leitfadengestützte Interviews und deren Auswertung anhand qualitativer Inhaltsanalyse

Referent: Prof. Dr. Philipp Mayring

Der Workshop geht auf Methoden kategoriengeleiteter qualitativ orientierter Textanalyse in sozialwissenschaftlichen Forschungsprojekten (Interviews, Fokusgruppen, offene Fragebögen, Beobachtungsprotokolle, Dokumentenanalysen) ein. Anhand eines Beispiels (1 Seite Interviewtranskript) sollen die Möglichkeiten und Grenzen der Qualitativen Inhaltsanalyse herausgearbeitet werden. Zunächst wird die Inhaltsanalyse in den übergeordneten Forschungsplan eingeordnet und verschiedene Ansätze sozialwissenschaftlicher (qualitativer und quantitativer) Textanalyse vorgestellt. Dies lässt eine Definition der Qualitativen Inhaltsanalyse zu. In einzelnen Übungen wird dann mit dem Beispieltext textanalytisch gearbeitet. Im Zentrum stehen dabei die induktive Kategorienbildung sowie die deduktive Kategorienanwendung im Rahmen der Qualitativen Inhaltsanalyse. Die einzelnen Schritte (Bestimmung der Analyseeinheiten, Festlegung des Ablaufmodells und der inhaltsanalytischen Regeln, Zusammenstellung des Kategoriensystems, Pilotphase) werden gemeinsam durchgeführt. Schließlich wird auf Gütekriterien eingegangen.
Ein Software-Programm (open access) wird vorgestellt, das die Techniken der Qualitativen Inhaltsanalyse am Computer interaktiv umsetzt.
Im letzten Teil des Workshops haben die TeilnehmerInnen die Möglichkeit, textanalytische Fragen im Rahmen ihrer Forschungsprojekte einzubringen.